Kontakt

Imkerei Sonja Weitz

Her­mannstraße 14
3400 Klosterneuburg
sonja@wunderbiene.at
www.wunderbiene.at

Öff­nungszeit­en: Mo-Do 9–16 Uhr, Fr 9–14 Uhr


Bitte das Ergeb­nis der Berech­nung eingeben: (Spam­schutz)

All­ge­meine Infor­ma­tion­spflicht­en gemäß § 5 E-Com­merce-Gesetz (ECG) und Offen­le­gungspflicht nach § 25 Medi­enge­setz:
Gegen­stand des Unternehmens ist die Ausübung der Dien­stleis­tun­gen in der elek­tro­n­is­chen Daten­ver­ar­beitung und Infor­ma­tion­stech­nolo­gie ein­schließlich der erforder­lichen Hil­f­stätigkeit­en.

Medi­en­in­hab­er ist Son­ja Weitz, Her­mannstraße 14, 3400 Klosterneuburg.

Die gegen­ständliche Inter­net­seite dient auss­chließlich der generellen Infor­ma­tion Klien­ten der Com­put­er­schule Klosterneuburg über deren Tätigkeits­bere­iche und Leis­tun­gen. Es wird keine Haf­tung für wie auch immer geart­ete Schä­den (unmit­tel­bare oder mit­tel­bare), Schaden­er­satz­forderun­gen, etc., die durch die Ver­wen­dung dieser oder den Zugriff auf diese Inter­net­seite entste­hen kön­nten, über­nom­men.

Es wird keine wie auch immer geart­ete Ver­ant­wor­tung oder Haf­tung für Verknüp­fun­gen („Hyper­links“) zu exter­nen Inter­net­seit­en Drit­ter über­nom­men. Ver­link­te Inter­net­seit­en Drit­ter sind vol­lkom­men unab­hängig und liegen außer­halb der Kon­trolle durch den Medi­en­in­hab­er. Auch wird keine wie auch immer geart­ete Ver­ant­wor­tung oder Haf­tung die Richtigkeit, Voll­ständigkeit oder Geset­zeskon­for­mität solch­er Inter­net­seit­en über­nom­men.

Die Veröf­fentlichung der Infor­ma­tio­nen auf dieser Inter­net­seite erfol­gt mit großer Sorgfalt. Es wird jedoch kein­er­lei Gewähr für Voll­ständigkeit, Richtigkeit oder Aktu­al­ität der auf dieser Inter­net­seite veröf­fentlicht­en Infor­ma­tio­nen über­nom­men. Die jed­erzeit­ige Abän­derun­gen, Löschung oder son­stige Bear­beitung von Inhal­ten dieser Inter­net­seite wird vor­be­hal­ten.

Die Logos und Fotos, die auf dieser Web­site dargestellt sind, befind­en sich im Eigen­tum bzw. auss­chließlichen Nutzungsrecht von Dieter Weitz, MA. Es beste­ht kein­er­lei Berech­ti­gung, Inhalte dieser Inter­net­seite, ins­beson­dere Fotos, Logos oder Texte ohne aus­drück­liche, schriftliche Zus­tim­mung zu ver­wen­den, zu veröf­fentlichen oder in ander­er Weise zu nutzen.

Daten­schutzerk­lärung

Name und Kon­tak­t­dat­en des Ver­ant­wortlichen:

Imk­erei Son­ja Weitz

Her­mannstraße 14
3400 Klosterneuburg
sonja@wunderbiene.at
www.wunderbiene.at

Angabe Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die wir ver­ar­beit­en[1]:

  • Name
  • Adresse
  • Tele­fon­num­mer
  • E-Mail-Adresse

Zwecke, für die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­et wer­den[2]:

Wir spe­ich­ern die Dat­en, die Sie uns über diese Web­site zur Ver­fü­gung stellen, gemäß der Daten­schutz­grund­verord­nung und auss­chließlich um auf Ihre Anfrage zu reagieren und um Sie wun­schgemäß über unsere Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen zu informieren.

Ihre Dat­en wer­den von uns nicht an Dritte weit­ergegeben.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung[3]:

☒      Die betrof­fene Per­son hat ihre Ein­willi­gung zu der Ver­ar­beitung der sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für einen oder mehrere bes­timmte Zwecke gegeben.

Dauer, für die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gespe­ichert wer­den:[4]

Gemäß Ihrer Anfrage informieren wir Sie über unsere Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen. Wir spe­ich­ern Ihre Dat­en nur solange es zur Abwick­lung eines poten­ziellen Auf­trags nötig ist – also bis zum Ende der Ange­bots­frist. Sollte es zu kein­er Geschäfts­beziehung kom­men, wer­den wir Ihre Dat­en unverzüglich aus unserem Sys­tem löschen.

Daten­sicher­heit
Der Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erfol­gt durch entsprechende organ­isatorische und tech­nis­che Vorkehrun­gen. Diese Vorkehrun­gen betr­e­f­fen ins­beson­dere den Schutz vor uner­laubtem, rechtswidrigem oder auch zufäl­ligem Zugriff, Ver­ar­beitung, Ver­lust, Ver­wen­dung und Manip­u­la­tion der Dat­en.
Ungeachtet der Bemühun­gen der Ein­hal­tung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfalt­san­forderun­gen kann nicht aus­geschlossen wer­den, dass Infor­ma­tio­nen, die Sie uns über das Inter­net bekan­nt geben, von anderen Per­so­n­en einge­se­hen und genutzt wer­den.
Bitte beacht­en Sie, dass wir daher keine wie immer geart­ete Haf­tung für die Offen­le­gung von Infor­ma­tio­nen auf­grund nicht von uns verur­sachter Fehler bei der Datenüber­tra­gung und/oder unau­torisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (z.B.: Hackan­griff auf Email-Account bzw. Tele­fon, Abfan­gen von Fax­en).

Serv­er-Log-Files
Zur Opti­mierung dieser Web­site www.wunderbiene.at in Bezug auf die Sys­tem-Per­for­mance, Benutzer­fre­undlichkeit und Bere­it­stel­lung von nüt­zlichen Infor­ma­tio­nen über unsere Dien­stleis­tun­gen erhebt und spe­ichert der Provider der Web­site automa­tisch Infor­ma­tio­nen in so genan­nten Serv­er-Log Files, die Ihr Brows­er automa­tisch an uns über­mit­telt. Davon umfasst sind Ihre Inter­net-Pro­tokoll Adresse (IP-Adresse), Brows­er und Sprache­in­stel­lung, Betrieb­ssys­tem, Refer­rer URL, Ihr Inter­net Ser­vice Provider und Datum/Uhrzeit.
Eine Zusam­men­führung dieser Dat­en mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten­quellen wird nicht vorgenom­men. Wir behal­ten uns vor, diese Dat­en nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhalt­spunk­te für eine rechtswidrige Nutzung bekan­nt wer­den.

Ihre Rechte:

Recht auf Auskun­ft

Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu ver­lan­gen, ob wir Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­en; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskun­ft über diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en.

Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben das Recht, von uns die Berich­ti­gung Sie betr­e­f­fend­er unrichtiger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der Ver­ar­beitung haben Sie das Recht, die Ver­voll­ständi­gung unvoll­ständi­ger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en — auch mit­tels ein­er ergänzen­den Erk­lärung — zu ver­lan­gen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en gelöscht wer­den, sofern ein­er der in Art. 17 DSGVO genan­nten Gründe zutrifft.

Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung zu ver­lan­gen, wenn eine der Voraus­set­zun­gen des Art. 18 DSGVO gegeben ist.

Wider­spruch­srecht gegen die Ver­ar­beitung

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die für die Wahrnehmung ein­er Auf­gabe, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlich­er Gewalt erfol­gt, die dem Ver­ant­wortlichen über­tra­gen wurde oder zur Wahrung der berechtigten Inter­essen des Ver­ant­wortlichen oder eines Drit­ten erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mungen gestütztes Pro­fil­ing.

Recht auf Datenüber­trag­barkeit

Sie haben das Recht, die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten. Sie haben das Recht, diese Dat­en einem anderen Ver­ant­wortlichen zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­beitung auf Ihrer Ein­willi­gung beruht und mith­il­fe automa­tisiert­er Ver­fahren erfol­gt.

Recht, die Ein­willi­gung jed­erzeit zu wider­rufen[5]

Sie haben das Recht, ihre Ein­willi­gung jed­erzeit zu wider­rufen. Durch den Wider­ruf der Ein­willi­gung wird die Recht­mäßigkeit der auf­grund der Ein­willi­gung bis zum Wider­ruf erfol­gten Ver­ar­beitung nicht berührt.

Beschw­erderecht

Sie haben unbeschadet eines ander­weit­i­gen ver­wal­tungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechts­be­helfs das Recht auf Beschw­erde bei der Daten­schutzbe­hörde, Wick­en­burggasse 8

1080 Wien, Tele­fon: +43 1 52 152–0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at

[1] Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en müssen dem Zweck angemessen und erhe­blich sowie auf das für die Zwecke der Ver­ar­beitung notwendi­ge Maß beschränkt sein („Grund­satz der Daten­min­imierung“).

[2] Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en dür­fen nur für fest­gelegte, ein­deutige und legit­ime Zwecke erhoben wer­den und dür­fen nicht in ein­er mit diesen Zweck­en nicht zu vere­in­baren­den Weise weit­er­ver­ar­beit­et wer­den.

[3] Es kön­nen mehrere Rechts­grund­la­gen angekreuzt wer­den.

[4] oder, falls dies nicht möglich ist, die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung dieser Dauer. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en müssen in ein­er Form gespe­ichert wer­den, die die Iden­ti­fizierung der betrof­fe­nen Per­so­n­en nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie ver­ar­beit­et wer­den, erforder­lich ist („Grund­satz der Spe­icher­be­gren­zung“).

[5] wenn die Ver­ar­beitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buch­stabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buch­stabe a DSGVO beruht.