Home

Wussten Sie, …

… dass eine Biene pro Tag 40 Aus­flüge macht, und pro Aus­flug etwa 100 Blüten besucht?
… dass eine Biene zum Sam­meln von 1 kg Honig bis zu 7x die Erde umfliegen müsste?
… dass eine Köni­gin im Juni bis zu 3000 Eier pro Tag leg­en kann?
… dass Bienen unter­schiedlich alt wer­den, je nach der Jahreszeit? Im Som­mer beträgt das Leben­salter ein­er Biene etwa 42 Tage, im Win­ter 6 Monate!

Honig und mehr …

Bienen liefern uns nicht nur den köstlichen Honig, son­dern sie tun noch viel mehr für uns und die Natur.
Abge­se­hen davon, dass sie wichtig für die Bestäubung sind, liefern sie uns noch weit­ere Pro­duk­te wie Wachs, Propo­lis, Blüten­pollen, Gelee Roy­al, Bienengift und Bienen­luft. Diese kost­baren Schätze tra­gen auch wesentlich für unsere Gesund­heit bei.
Derzeit sind diese äußerst nüt­zlichen Tiere durch den Ein­satz von Pes­tiziden und durch die generelle Umweltver­schmutzung extrem bedro­ht – jet­zt ist die Zeit gekom­men, wo wir auch etwas für die Bienen tun müssen. Durch art­gerechte, natür­liche Imk­erei kann das Bienen­ster­ben vielle­icht gestoppt wer­den.

Was können Sie tun?

• Blüh- und Wildpflanzen anpflanzen und ste­hen lassen
• Keine Spritzmit­tel ver­wen­den
• Blühende Sträuch­er set­zen
• Wild­bi­enen­ho­tel auf­stellen
• Balkone gut bepflanzen